Benediktinische Impulse & Glaubensvertiefung

Filter löschen
  • Von 05. Dezember 2022 14:00 bis 09. Dezember 2022 13:00
    Der Bibliolog ist eine predigtähnliche Methode, um mit einer Gruppe einen biblischen Text zu erschließen und zu vertiefen. Der Bibliologe leitet die Gemeinde, Gottesdienst, Jugend, FirmGruppe an, den biblischen Gestalten im Text auf einer persönlichen Ebene zu begegnen. Mit vorbereiteten Fragen verwebt er die Lebensgeschichten der Teilnehmenden auf spielerische Weise mit Figuren der Bibel. Die Teilnehmenden beantworten freiwillig die Fragen und lernen so den Bibeltext und ihre eigenen spirituellen Erfahrungen besser kennen. Der Kurs fundiert methodisch Struktur und Aufbau des Bibliologs. Wer den Kurs absolviert und die einzelnen Elemente (Darstellung der Methode, Hinführung, Fragetechniken, Entrollung, Abschluss) sicher beherrscht, kann danach selbstständig einen Bibliolog anleiten.
  • Von 09. Dezember 2022 18:00 bis 11. Dezember 2022 13:00
    "Gott, Du mein Gott, Dich suche ich", heißt es im Psalm. Schauen wir auf unseren Lebensweg, sehen wir unterschiedliche Wegstrecken: Aufbruch, Scheideweg, Aufstieg und Abstieg, Stillstand, Rückschritt, Weitergehen, Durchmarsch, Ankommen, Abschied … Das alles sind Bilder für unser Leben - ein Weg, auf dem Gott uns begleiten will. In diesem Seminar wollen wir uns Zeit nehmen, unser Tempo verlangsamen, um in der Stille unseres Herzens zu fragen und auf Antworten zu lauschen: Welches sind die geheimen Wegzeichen, in denen Gott uns den Weg zum Leben weisen will? Wo begleitet er uns und steht uns nahe? Welches ist jetzt der nächste Schritt? Dazu helfen uns Zeiten der Stille, des Gebetes, persönliche Gespräche, Impulse und kreative Übungen. Bitte bringen Sie regenfeste Kleidung und stabiles Schuhwerk mit.
  • Von 09. Dezember 2022 18:00 bis 11. Dezember 2022 13:00
    Jeder Mensch sehnt sich nach erfüllenden Beziehungen. Doch wir erleben oft, dass Freundschaften zerbrechen, Ehen geschieden werden, es heftige Konflikte am Arbeitsplatz gibt. Wie ist in diesem Zusammenhang die Aufforderung des Kirchenvaters Augustinus zu verstehen? Welche Liebe ist ge- meint? Was ist mein wahrer Wille? In unserem Kurs wollen wir diesen Fragen nachgehen und uns im Spiegel des Enneagramms, einer uralten Persön- lichkeitstypologie, besser verstehen lernen. Der Apostel Paulus erkennt: Wir wollen oft das Gute, tun aber das Böse. Was hindert mich, liebevoll zu sein und dementsprechend zu handeln? "Wenn alles vergeht, so bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe - aber die Liebe ist die Größte unter ihnen." Finden wir zu dieser großen Liebe, können wir kraftvoll unseren ureigenen Weg gehen.
  • Von 12. Dezember 2022 18:00 bis 15. Dezember 2022 13:00
    Grundkurs mystische Spiritualität am Beispiel von Angelus Silesius (1624-1677) In einer Zeit, in der das Wort "Mystik" inflationär gebraucht wird, ist es dringend erforderlich, sich der Frage: "Was ist Mystik wirklich?" zu stellen. Dabei wird es vor allem darum gehen, die Botschaft der Mystik für das eigene Leben fruchtbar zu machen, also zutiefst um die Lebensgestalt des christlichen Glaubens. Die tiefreligiösen mystischen Epigramme ("Cherubinischer Wandersmann") des Angelus Silesius werden zu den bedeutendsten lyrischen Werken der Barockliteratur gezählt. Sie bewegen uns gerade in der Adventszeit zum Inne- halten, weil in uns selbst das Entscheidende zum Leben zu finden ist.
  • Von 16. Dezember 2022 18:00 bis 18. Dezember 2022 13:00
    Der Evangelist Lukas schildert uns das Weihnachtsgeschehen in wunderbaren Begegnungsgeschichten. Da begegnet der Engel dem alten Priester Zacharias und dem jungen Mädchen Maria. Zwei schwangere Frauen begegnen sich. Der Engel begegnet den Hirten und die Hirten dem Kind. In der Begegnung geschieht die Verwandlung der Menschen durch die Geburt Jesu Christi. Wir wollen diese Begegnungsgeschichten der Bibel anschauen, besprechen und meditieren, damit auch wir an Weihnachten dem göttlichen Kind begegnen und so fähig werden, auch einander auf neue Weise zu begegnen.
  • Von 13. Januar 2023 18:00 bis 15. Januar 2023 13:00
    Sie glauben an die Botschaft der Sterne, aktivieren heilende Kräfte mit Räucherwerk und Kräutersalben und folgen der Weisung ihrer Träume: Die Magier aus dem Morgenland (Mt 2,1-12) sind so etwas wie die "Esoteriker" der Bibel. Obwohl sie selbst nicht in der jüdischen Tradition stehen, sondern aus orientalischen Weisheitslehren schöpfen, können Sie die Zeichen des Himmels erkennen, sich auf die Suche nach dem Göttlichen begeben - und vor ihm niederfallen. In diesem Bibliodrama-Kurs werden wir den Intuitionen der Sterndeuter aus dem Morgenland und den Träumen der Menschen aus der Kindheitsgeschichte Jesu nachgehen und erfahren, welche Zeichen und Wege uns selbst zum Göttlichen führen. Bibliodrama ist ein ganzheitlicher Weg der Bibelarbeit, bei dem die Teilnehmenden sich selbst in die Texte hineinversetzen und eine Rolle darin übernehmen. Die Erfahrungen aus dem Spiel werden in Einzelarbeit und im Austausch in der Gruppe vertieft.
  • Von 25. Januar 2023 18:00 bis 27. Januar 2023 13:00
    Sich selbst zu vergeben, fällt vielen Menschen schwer. Sie möchten lieber festhalten an ihren eigenen Idealbildern. Sich selbst vergeben heißt: sich auszusöhnen mit seiner Lebensgeschichte, mit seinem Leib, mit seiner Schuld. An diesem Wochenende werden wir versuchen, durch Impulsreferate, stille Arbeit, meditative Übungen und Austausch dem Geheimnis der Vergebung nachzuspüren.
  • Von 03. Februar 2023 18:00 bis 05. Februar 2023 13:00
    Rituale schaffen eine heilige Zeit, über die niemand verfügen kann, die uns gehört, in der wir offen werden für Gott. Allein das Heilige vermag zu heilen, sagen die Griechen. Wir wollen in diesem Kurs unsere persönlichen Rituale anschauen und einige Rituale einüben. Und wir wollen auch die kirchlichen Rituale befragen, wie weit sie heute ihre heilende Kraft den Menschen vermitteln können.
  • Von 09. Februar 2023 17:30 bis 12. Februar 2023 13:00
    Wonach sehne ich mich? Weiß ich, wofür ich jeden Tag aufstehe? Lebe ich das Leben, welches ich leben will? Was will ich wirklich? Gerade in der Lebensmitte überkommt viele Menschen das Gefühl, an dem "vorbeizuleben", was ihnen echte Zufriedenheit und beglückende Erfüllung schenken könnte. Verpasste Chancen, geplatzte Träume, vergeudete Kraft - die Bilanz wird plötzlich bitter. Es entsteht der erschreckende Eindruck, nicht (mehr) im Griff zu haben, wohin die Reise gehen soll. Biographische Einschnitte bringen Risse ins Boot und lassen es in gedanklichen und emotionalen Wirren schwanken. Dieser Kurs vermittelt kraftvolle Impulse, um mit neuer Zuversicht das Ruder des eigenen Lebens wieder selbst in die Hand zu nehmen. Wissenschaftlich fundierte Modelle und praktische Interventionen der Positiven Psychologie mit empirisch belegter Wirksamkeit bilden die verlässliche Basis, von der aus neue Perspektiven erschlossen und Möglichkeiten für konstruktive Veränderungen im Denken, Fühlen, Reden und Handeln erlebt werden können. Zudem vermittelt der Kurs Anregungen aus der Resilienzforschung, konkrete Übungen des Mentaltrainings zur Steuerung von Gedanken und Emotionen sowie Einsichten aus der benediktinischen Spiritualität zum Treffen stimmiger Entscheidungen und zur ganzheitlichen Stabilisierung des eigenen Lebens. Mit alldem lässt sich das Schiff des Lebens auch bei brandendem Wellengang sicher und zielgerichtet steuern. Der Kurs richtet sich an alle Menschen, die in einer Phase der Neuorientierung stecken und ihren Stärken und Werten, ihren Zielen und ihrem Lebenssinn auf die Spur kommen und sich in gesundem persönlichen Wachstum selbstbestimmt in Richtung ihres Lebensglücks weiterentwickeln wollen. Gleicher Kurs: 22.236.
  • Von 10. Februar 2023 18:00 bis 12. Februar 2023 13:00
    Für Männer zwischen 18 und 40, die das Klosterleben näher kennen lernen und das Mönchsein in einer brüderlichen Gemeinschaft entdecken möchten. Mit den Mönchen beten, arbeiten und essen, das alltägliche Leben eines Mönches führen, zusammen mit anderen, die Gott suchen, mit Impulsen und Einführungen und der eigenen Berufung auf der Spur. Der Kurs richtet an jeden, der den Mönch in sich entdecken möchte. Bitte Arbeitskleidung mitbringen. Gleiche Kurse: 23.215; 23.244; 23.259. Zielgruppe: 18-40 Jahre
  • Von 10. Februar 2023 18:00 bis 12. Februar 2023 13:00
    Singen macht froh und glücklich. Das erfährt so mancher, der alleine oder mit anderen gemeinsam im Chor singt. Singen kann aber noch viel mehr erschließen, denn Singen ist der Atem der Seele. Was beim Gesang geschieht, kann man durchaus als einen tiefen Blick in das Leben verstehen. In diesem Kurs wollen wir miteinander "tiefer" schauen. Wir fragen: Was sagt mir mein Singen über mich selbst? Wie ist das mit meinen Stimmungen, mit meiner eigenen Stimme? Was ist stimmig für mich? Was bedeutet es für mich, in Resonanz zu sein: mit mir selbst, mit anderen? Wie erlebe ich Dissonanz und welche Facetten hat diese Qualität? Wie ist das mit meinem inneren Klang, mit meiner inneren Stimme? Was bedeutet Stille? Was kann ich in der Stille hören? Wie kann sich die Heilkraft des Singens in meinem Leben entfalten? Welche Botschaft für mein Leben liegt in den Liedern, die ich singe? Das sind nur ein paar Fragen, denen wir nachspüren wollen. In diesem Kurs geht es weniger um professionelle Chormusik, sondern um einen Erfahrungsraum. Dass wir durch das Singen Dinge hören, sehen, fühlen oder erleben, die wir sonst nicht erleben könnten. Dabei unterstützen uns einfache Stimm- und Körperübungen, Texte, Gedichte, Bibelstellen, kreative Übungen, Rituale, Zeiten des Gespräches und der Stille. Wir erarbeiten einstimmige und mehrstimmige Gesänge und erfreuen uns am gemeinsamen Tun und an der Begegnung mit und in der Musik.
  • Von 10. Februar 2023 18:00 bis 12. Februar 2023 13:00
    Sie haben sich zu o.g. Kurs angemeldet und eine Zusage zur Teilnahme erhalten. Mit diesem Schreiben möchten wir nochmals auf den Termin hinweisen, da unsere Bestätigung meist schon einige Zeit zurückliegt. Wir wünschen Ihnen eine gute Anreise nach Münsterschwarzach und freuen uns auf Ihr Kommen!
  • Von 17. Februar 2023 18:00 bis 19. Februar 2023 13:00
    Die Wurzeln der christlichen Spiritualität liegen in der Wüste Ägyptens. In diesem Seminar wollen wir uns mit den praktischen Weisheiten aus Ägyptens Wüste eingehender beschäftigen, denn sie bieten auch für den modernen Menschen viele wertvolle und hilfreiche Anhaltspunkte auf dem Weg zu einem geglückten Leben, wenn wir bestimmte Vorstellungen und Ideen des 3. und 4. Jhd. wie den "Dämonenkampf" in unsere Erfahrungswirklichkeit übersetzen. Wir werden uns in diesem Kurs zum einen anhand kurzer Textimpulse mit dem Denken und der Lebenswelt der Wüstenväter vertraut machen, zum anderen versuchen wir in praktischen Übungen dem Ziel der Wüstenväter - nämlich offen zu sein für Gott - näher zu kommen. Themen wie Achtsamkeit, Urteilsenthaltung, Schweigen stehen hierbei im Zentrum. Dieser Kurs ist keine Einführung ins Herzensgebet.
  • Von 24. Februar 2023 18:00 bis 26. Februar 2023 13:00
    Sind wir allein im Universum? Das ist eine der ältesten und faszinierendsten Fragen, die Menschen in Bezug auf den Kosmos stellen können. Gibt es andere, bewohnbare Planeten, Welten, auf denen es Leben gibt und vielleicht sogar solche, die von intelligenten Wesen bevölkert werden? Schon lange vor der modernen Kosmologie machten sich christliche Philosophen und Theologen darüber Gedanken, in welchem Verhältnis Bewohner anderer, unentdeckter Welten zu Gott und zu Jesus Christus stehen könnten. Das Seminar möchte die neuesten Forschungsergebnisse aus der Astronomie mit dem Glauben in Verbindung bringen und zum Nachdenken über die Bedeutung einer möglichen Entdeckung von "Aliens" einladen.
  • Von 16. März 2023 17:30 bis 19. März 2023 13:00
    Gerade in der Fastenzeit wollen viele Menschen ein paar Kilos loswerden. Doch leider bringen Diäten und Fastenkuren oft nur kurzfristige Erfolge, und am Ende zeigt die Waage noch mehr an als zuvor. Denn Übergewicht hat oft seelische Ursachen: Wir empfinden eine innere Leere, die es zu stopfen gilt - durch zu viel Essen, Trinken oder andere ungesunde Verhaltensweisen. Und da zumindest körperliche Nahrung hierzulande im Überfluss vorhanden ist, haben viele Menschen das Gefühl dafür verloren, wann sie eigentlich satt sind. In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie sich von langjährigen Konditionierungen befreien, warum Diäten nichts bringen und wie eine langfristige Ernährungsumstellung gelingt. Mit Hilfe von Vorträgen, Meditationen und Wahrnehmungsübungen, Selbstreflektion, Zeiten der Stille, Gruppenarbeit und der Möglichkeit zu Einzelgesprächen entwickeln wir neue Ernährungsstrategien für Körper, Geist und Seele und machen uns gemeinsam auf die Suche nach unseren individuellen Kraftquellen. Impulse aus der Regel des heiligen Benedikt und die Möglichkeit zur Teilnahme an den Gebetszeiten der Mönche öffnen uns die Augen für das "rechte Maß" und für das, was uns wirklich nährt. Am Ende der gemeinsamen Zeit haben sich alle Teilnehmenden ihre individuellen Ziele auf dem Weg in ein gesünderes, "erfüllteres" Leben gesetzt. Die Mahlzeiten werden achtsam und im Schweigen eingenommen. Bitte bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen.
  • Von 24. März 2023 18:00 bis 26. März 2023 13:00
    Astronomie beschäftigt sich mit Objekten, die sehr, sehr weit von uns entfernt sind. Sie berühren deshalb nur scheinbar unseren Alltag oder unsere Lebensführung. Wenn aber zentrale Erkenntnisse der naturwissenschaftlichen Astronomie ernstgenommen werden, wandelt sich das Bild. Ähnliches gilt für den Glauben. Die Beschäftigung mit Sternen und Planeten zeigt uns die Weite eines überwältigenden, schönen Kosmos und erzählt uns damit von der Schöpfung Gottes. Die Erde ist als ein Leben tragendes "Raumschiff" ein einzigartiger Ort im Universum! Dies hat Folgen für unseren Glauben und unser Handeln. Werden die Erkenntnisse der Astronomie ernstgenommen, dann hat das Auswirkungen auf unseren Umgang mit der Umwelt. Wenn ich dem christlichen Glauben Bedeutung zumesse, dann verändert das ebenfalls meinen Umgang mit der Schöpfung. Die Möglichkeiten, selbst Astronomie zu betreiben und aktuelle Forschung nachzuvollziehen wird ebenso Bestandteil unseres Kurses sein.
  • Von 03. April 2023 18:00 bis 05. April 2023 13:00
    Die Liturgie bekennt immer wieder, dass uns Jesus Christus durch sein Kreuz erlöst hat. Wie ist das zu verstehen? Wie sieht die Bibel das Geheimnis des Kreuzes? Die Bibel und die Kirchenväter haben das Kreuz durch viele Bilder gedeutet. Wir wollen diesen Deutungen nachspüren, damit wir das Kreuz als Symbol unseres Heils neu erfahren können.
  • Von 05. April 2023 17:30 bis 09. April 2023 13:00
    Im Mittelpunkt dieses Kurses stehen die liturgischen Feiern des Gründonnerstags, Karfreitags, Karsamstags und das Osterfest. Wer sich zu diesem Kurs anmeldet, sollte bereit sein, sich auf die Teilnahme an den Gottesdiensten und Gebetszeiten der Mönche einzulassen, bei den Mahlzeiten am Karfreitag und Karsamstag zu schweigen, an den begleitenden Vorträgen und Einführungen teilzunehmen. Außerdem möchten wir auf folgende weitere Angebote in der Karwoche verweisen: - "Erwachsen auf Kurs"; Info im Anhang - "Osterkurs für Jugendliche"; Info im Anhang
  • Von 11. April 2023 18:00 bis 16. April 2023 13:00
    Für Männer zwischen 18 und 40, die das Klosterleben näher kennen lernen und das Mönchsein in einer brüderlichen Gemeinschaft entdecken möchten. Mit den Mönchen beten, arbeiten und essen, das alltägliche Leben eines Mönches führen, zusammen mit anderen, die Gott suchen, mit Impulsen und Einführungen und der eigenen Berufung auf der Spur. Der Kurs richtet an jeden, der den Mönch in sich entdecken möchte. Bitte Arbeitskleidung mitbringen. Gleiche Kurse: 23.205; 23.244; 23.259. Zielgruppe: 18-40 Jahre

Showing 20 out of 72 events

Weitere Veranstaltungen 72 1686 events47579e2a5c1f34e6870aaff349c72b4e

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach K.d.ö.R
Gästehaus 
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach

Fon: +49 9324 20 203
Fax: +49 9324 20 205
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefonzeiten
Montag bis Freitag: 
8:30 bis 12:00 Uhr 
Montag und Freitag: 
14:00 bis 16:00 Uhr